Turnen [16.07.2019]

Die Vereinsmeisterinnen 2019 heißen Sina Bodenmüller und Anke Forster

Am Sonntag hielten die Turnerinnen des TSV Tettnang in der Carl-Gührer-Halle ihre Vereinsmeisterschaften ab. Knapp 40 Kinder und Jugendliche waren am Start. Am meisten strahlten nach einem schönen Wettkampf natürlich die Siegerinnen: Sina Bodenmüller (Jugend) und Anke Forster (Aktive) gewannen die Gesamtwertung und sind damit die Vereinsmeisterinnen des TSV Tettnang.

Die Vereinsmeisterschaft ist ja der vielleicht schönste Wettkampf des Jahres. Zum einen, weil in familiärer Atmosphäre immer eine Turnerin des eigenen Vereins gewinnt - und weil es viele schöne Medaillen, Urkunden und Pokale zu gewinnen gibt. Traditionell sind die Vereinsmeisterschaften auch der erste "richtige" Wettkampf für die neue F-Jugend. So waren die jüngsten Turnerinnen des TSV auch dieses Mal mit großem Eifer bei der Sache und zeigten stolz ihre in der kurzen Zeit gelernten und extra auf sie zugeschnittenen Übungen. Nach dem ersten Gerät war auch die anfängliche Nervosität so gut wie weg und die Mädchen waren mit großer Freude an den Geräten.

Neben den Vereinsmeisterinnen wurden in jeder Altersklasse die Vereinssiegerinnen ermittelt und mit kleinen Gold-, Silber- und Bronze-Medaillen sowie Urkunden geehrt. Vereinssiegerinnen des TSV Tettnang wurden in diesem Jahr Lara Heckenberger (F-Jugend), Bernadette Gundlach & Jona Erbelding (beide punktgleich, E8), Kaltrina Veseli (E9), Mila Berens (D), Sina Bodenmüller (C) und Merle Michel (B).

Schließlich warteten die beiden Wanderpokale für die Vereinsmeisterinnen auf ihre neuen Besitzer. Da die Jugendlichen in ihren altersentsprechenden Übungen verschieden viele Punkte erreichen können, wurden zur Ermittlung der Vereinsmeisterin die erturnten Einzelwertungen in eine Zehn-Punkte-Wertung umgerechnet. So sind die gezeigten Leistungen auch altersübergreifend miteinander vergleichbar.

Bei den Aktiven des TSV Tettnang wurde Anke Forster Vereinsmeisterin. Vorjahressiegerin Lena Franzen kam diese Mal auf den zweiten Platz, Dritte wurde Larissa Bentele. Sina Bodenmüller landete bei den Jugendlichen ganz vorne und wurde zum ersten Mal Vereinsmeisterin der Jugend des TSV Tettnang. Zweite und damit Vize-Vereinsmeisterin wurde Mila Berens. Heidi Dirlewanger, die den Titel in den beiden vergangenen Jahren gewinnen konnte, landete dieses Mal auf dem dritten Platz und gewann die Bronzemedaille.

Ein herzliches Dankeschön der Verantwortlichen ging an alle Helfer und Kampfrichter, die zum Gelingen der Veranstaltung beigetragen haben.