Tennis [22.04.2019]

Tennisabteilung des TSV erhält neue Führung

Die Tennisabteilung des TSV Tettnang hat einen neuen Vorstand. Bei der turnusgemäßen Mitgliederversammlung Anfang April haben die anwesenden Mitglieder Gerhard Fischer zum neuen Vorsitzenden der Abteilung gewählt. Nach 16 Jahren im Amt als Vorsitzende und sechs Jahren als Stellvertreterin trat Siglinde Roman nun zurück. Für ihre Verdienste erhielt sie die DSV-Ehrennadel in Gold.

 

Roman selbst begrüßte die rund 20 anwesenden TSV-Mitglieder, darunter auch Ehrenvorsitzender Dieter Jung und TSV-Geschäftsführer Harald Franzen. In ihrem letzten Jahresbericht schilderte sie die Aktivitäten des zurückliegenden Jahres und bedankte sich bei allen helfenden Mitgliedern. Anschließend berichtete Kassenwart Gerhard Fischer über die Finanzen der 66 Mitglieder zählenden Abteilung. Nach dessen Entlastung wurden die Neuwahlen durchgeführt. Da Siglinde Roman bereits zuvor angekündigt hatte, nicht mehr zu kandidieren, stellte sich Gerhard Fischer für das Amt des Vorsitzenden zur Verfügung – und wurde einstimmig per Handzeichen gewählt. Ein Stellvertreter konnte jedoch nicht gefunden werden. Für das Referat Finanzen, das Fischer zuvor inne hatte, stellte sich Hartwig Heini zur Verfügung, der ebenso einstimmig im Amt bestätigt wurde. Im Amt des Schriftführers bleibt Fabian Repetz aktiv. Bernd Traber und Helene Hiller übernehmen die Prüfung der Kassen.

Für ihre langjährigen Verdienste im TSV Tettnang, insbesondere der Tennisabteilung, wurde die scheidende Vorsitzende Siglinde Roman vom TSV-Ehrenvorsitzenden Dieter Jung mit der DSV-Ehrennadel in Gold. Roman ist seit über 35 Jahren Mitglied im TSV Tettnang und engagierte sich insgesamt über 22 Jahre in der Vorstandschaft der Tennisabteilung. Aber nicht nur verbandsseitig wurde sie dafür geehrt, auch die Abteilung sprach ihr mit Blumengrüßen größte Dankbarkeit für ihr Engagement aus.