Fussball [23.01.2020]

wfv-Hallenbezirksmeisterschaft

Am kommenden Wochenende 25.01. und 26.01.2020 finden die Hallenbezirksmeisterschaften der Jugend statt. Mit dabei noch sechs TSV-Teams unter den jeweils besten acht Mannschaften im Bezirk Bodensee. Der Juniorenbereich wird durch die A-, D1 und D2-Junioren vertreten. Bei den Juniorinnen machen sich die D, C- und B-Juniorinnen berechtigte Hoffnungen auf eine gute Platzierung.
Den Anfang machen am Samstag den 25.01. die D1-Junioren in der Sporthalle Ailingen in der Fohlenstraße ab 10:00 Uhr bis ca. 13.30 Uhr.
Gleich im ersten Spiel wartet auf die Mannschaft, des leider verletzten Kapitäns Ole Hofmann, der große Favorit auf den Titel der FV Ravensburg, bevor es dann gegen den TSV Berg und den SV Kressbronn, um den Einzug ins Halbfinale geht. Keine leichte Aufgabe für die D1 vom TSV Tettnang. Die Losfee meinte es nicht ganz so gut.
Die TSV-Anhänger dürfen dann gleich in der Halle sitzenbleiben, denn die C-Juniorinnen vom TSV Tettnang spielen ab 14:30 Uhr um die Bezirksmeisterschaft in der Ailinger Sporthalle.
Gegner hier der SV Bergatreute, der TSB Ravensburg und die SpVgg Lindau.
Leider zeitgleich in Grünkraut gehen unsere B-Juniorinnen an den Start. Unsere Oberliga Mannschaft trifft hier u.a. auf den SV Deuchelried, die PSG Friedrichshafen und die SGM Grünkraut/Eschach. Das Team befindet sich schon wieder in der Vorbereitungsphase zur Feldrunde und nützt das Turnier für die Vorbereitung, gehört aber sicherlich auch zu einem der Mitfavoriten um den Titel.
Wir sind immer noch am Samstag 25.01., wenn dann um 18:00 Uhr in der Halle in Horgenzell die A-Jugend von Klaus Schwärzler und Jan Wenzel versuchen wird ein gutes Abschneiden zu erreichen. Bei der Qualifikation zum Finale tat sich die Mannschaft allerdings sehr schwer und wird sich hier gewaltig steigern müssen. Wozu die Mannschaft auch in der Lage ist. Im Tettnanger Lager ist man sehr gespannt auf das Auftreten der ältesten Juniorenmannschaft.
Welchem TSV-Anhänger und Fußballfan der Samstag noch nicht reichte, macht sich auf den Weg wiederum nach Ailingen um dort am Sonntag 26.01. ab 10:00 Uhr die spielstarke D2 von Christian Rasch und Thomas Sterk zu unterstützen. Ein tolle Sache, dass sich der TSV mit beiden Mannschaften einer Altersgruppe für das Finale der besten acht qualifiziert hat. Die Jungs freuen sich riesig über die Qualifikation und werden in den Spielen gegen Weingarten, Berg und die SGM HENOBO alles geben, um gut abzuschneiden.
Auch danach gilt es sitzenzubleiben um ab 14:30 Uhr unsere D-Juniorinnen zu unterstützen. Das Mädelsteam machte im Vorfeld durch sehr gute Leistungen auf sich aufmerksam und könnte ein Kandidat auf die Bezirksmeisterschaft sein. Aber Futsal ist Futsal, ein kleiner Fehler kann reichen um Träume in Schäume zu verwandeln.
Bei den kleinen Handballtoren ist es manchmal nicht so einfach ein Tor zu erzielen. Bleibt zu hoffen, dass unsere D-Juniorinnen einen guten Abschluss in den Spielen gegen Deuchelried, Immenried und Lindau machen und möglichst alle sechs TSV-Teams mit einem strahlenden Lächeln die Futsalsaison beenden.
Die Mannschaften freuen sich auf alle Fälle über die Unterstützung der TSV-Fans.