Fussball [16.12.2019]

Die Hallenergebnisse unserer Junioren

Nach der Vorrunde der Hallenbezirksmeisterschaft standen am vergangenen Wochenende die Zwischenrunden der Hallenbezirksmeisterschaft an.

A-Junioren; wfv-Hallenrunde:
Ersatzgeschwächt fuhr die U19 zur wfv-Zwischenrunde nach Horgenzell. Schon im ersten Spiel hatte es man mit dem starken Bezirksligisten aus Oberzell zu tun, hier zeigten die Tettnanger Jungs eine starke geschlossene Mannschaftsleistung und errang in einer Temporeichen Partie ein 1:1. Im zweiten Turnierspiel wurde Haisterkirch mit 3:0 klar geschlagen, mit dem gleichen Ergebnis wurde der SV Mochenwangen geschlagen. Mit dem Wissen die Endrunde erreicht zu haben, verlor man das nächste Spiel verdient mit 0:2 gegen den Ligakonkurrenten aus Waldburg/Ankenreute/Grünkraut. Die Tettnanger Jungs rissen sich im letzten Spiel nochmals zusammen und schlugen die SGM Aulendorf/Blönried verdient mit 2:0. Mit dem 2.Platz erreichte Tettnangs U19 die Endrunde.


B-Junioren; wfv-Hallenrunde:
Am Samstag 07.12.19 startete die männliche B Jugend des TSV in die Zwischenrunde.
Gespielt wurde nach dem Moto jeder gegen jeden. Nach Abschluss der Zwischenrunde erreichen dann die besten 3 Mannschaften die Endrunde die am 11.01.2020 in Ailingen gespielt wird.
Im ersten Spiel trafen die Tettnanger auf die SPVG Bergatreute/Wolfegg. Engagiert und konzentriert wurde das Spiel 4:0 gewonnen. Im zweiten und dritten Spiel gelangen ein 1:0 Sieg gegen Waldburg/Ankenreute, gegen die man in der Vorrunde noch 0.3 verloren hatte, sowie ein 0:0 Unentschieden gegen Amtzell/Haslach. Mit aktuell 7 Punkten wurden die letzten beiden Spiele nach teilweise desolater Leistung mit 1:2 gegen Aulendorf und mit 0:3 gegen Heimenkirch/Westallgäu verloren. Mit insgesamt 7 Punkten aus 15 möglichen wurde der 3. Platz belegt, was die Teilnahme an der Endrunde zur Folge hatte.
Fazit: Die Minimalisten aus Tettnang haben wieder zugeschlagen. Ob das in der Endrunde reichen wird, wo man bei wiederum 6 Mannschaften mindestens den 2 Platz benötigt, um sich zur BZM zu qualifizieren, wird sich zeigen.
Torschützen für Tettnang: Flo Riess (2) Dennis Carpesio, Melwin Etzler, Sven und Timo Arnold (je 1 Tor)
Text: KP Arnold


D-Junioren; wfv-Hallenrunde:
Team 1:
Mit Spannung ging das Team 1 in die Gruppenspiele der Endrunde. Es warteten starke Mannschaften auf den TSV erneut in der Halle Meckenbeuren-Buch. Im ersten Spiel wurde der TSV in einem hartumkämpften Spiel mit 1:0 zum Auftakt besiegt. Timo Barthel erzielte hier das Tor des Spiels, glänzend aufgelegt von Arman Sarifi. Im zweiten Spiel stand des Derby gegen die SG Argental auf dem Programm. Gegen die gute Mannschaft von Trainer Markus Bucher tat sich der TSV in den vorherigen Begegnungen sehr schwer.  Tettnang spielte konzentriert und kontrollierte das Spiel nach einer schnellen zwei Tore Führung. Nach dem Anschlusstreffer von Argental wurde Tettnang kurz nervös, aber Lasse Haib erzielte mit seinem zweiten Treffer den 3:1 Endstand. 3:0 gegen die SG HENOBO und 4:0 gegen SG Amtzell lauteten die weiteren schön herausgespielten Siege an diesem Tag, so dass der TSV bereits vor dem letzten Spiel gegen Kressbronn als Gruppensieger feststand. In einem kampfbetonten Spiel spielte endete die Begegnung 0:0. 13 Punkte, 11:1 Tor die tolle Bilanz in dieser Gruppe.
Linus Wölk, Lasse Haib, Timo Barthel, Luca Abele, Dustin Barthel, Julius Rauscher, Timo Staib, Arman Sarifi

Team 2:
Auch das zweite Team der D-Jugend von Trainer Christian Rasch begeisterte durch ihre erfrischende Spielweise gegen die meist körperlich überlegenen Mannschaften. 5:0 hieß es auch gleich im ersten Spiel gegen den SV Bergatreute, Nach dem 3:1 gegen die SGM Blitzenreute, erfolgte die mit Spannung erwartete Partie gegen den VFB Friedrichshafen. Auch hier behielt der TSV Tettnang durch schön herausgespielte Tore die Oberhand. Gegen die TSB Ravensburg im vorletzten Spiel tat sich der TSV etwas schwerer aber gewann letztlich hoch verdient mit 1:0 und sicherte sich bereits vor dem letzten Spiel den Einzug in die Endrunde der Bezirksmeisterschaft. Dies nützte der experimentierfreudige Trainer Christian Rasch zu einigen Umstellungen im Team. In einem tollen Spiel gegen den starken TSV Berg gab es letztlich ein 2:2 Unentschieden. Somit zog der TSV Tettnang mit 13 Punkten als Tabellenerster in die Endrunde ein.

Team 3:
Am 08.12.2019 durfte die D3 in Neuravensburg bei der Zwischenrunde ran. Im ersten Spiel hatte man den FC Wangen 3 als Gegner. Von Beginn an war der TSV die Spielbestimmende Mannschaft, jedoch kamen die Gäste durch ein Freistoßtor mit 1:0 in Führung. Kurz vor Schluss erhöhte der FC noch auf 2:0.
Im zweiten Spiel traf der TSV auf die Spieler aus Eschach. In dieser Begegnung war das Spiel nach kurzer Zeit schon entschieden, da aufgrund starker Leistung der Gäste der TSV nichts entgegen zu setzen hatte. Dieses Spiel wurde total verschlafen, somit ging der Gegner verdient mit 4:1 als
Sieger vom Platz. Nach einem kurzen, aber knackigen Weckruf in der Kabine, wollten die Jungs ihre kleine, aber noch vorhandene Chance aufs weiterkommen wahrnehmen. Im Spiel gegen Herlazhofen/ Friesenhofen musste ein Sieg her. Dies gelang auch ganz gut, da man durch Konzentration und Aufmerksamkeit den Gegner beherrschte, und verdient das Spiel mit 2:0 gewann. In der vierten Partie ging es ziemlich rasch voran, und die Jungs waren nun endgültig aufgewacht. So das sogar der höchste Turniersieg mit 6:0 des Tages der TSV verbuchen durfte. Jetzt hatte man mit einem Sieg im letzten Spiel die besten Chancen auf das weiterkommen, jedoch hatte man den Tabellenführer als Gegner, der noch kein Gegentor bekommen hatte. Die Jungs kämpften und erarbeiteten sich auch sehr gute Torchancen. Leider war der Fußball Gott nicht auf unserer Seite, da die SGM Hege/Nonnenhorn/Bodolz ihre zweite und letzte Chance glücklich verwerten konnte. Da die SGM auch im letzten Spiel ohne Gegentor zu Ende spielte, war der Traum von der Endrunde geplatzt. Schade