Fussball [28.10.2019]

B-Junioren besiegen den KSC

In einer intensiv geführten Partie gingen die TSV-lerinnen letztendlich als verdienter Sieger vom Platz. Die Heimelf musste krankheitsbedingt auf Marie Eisele verzichten. Für sie rutschte Youngster Aliya Cömert ins Team. Beide Mannschaften starteten mit hohem Tempo. Die Badenerinnen liefen sehr früh an und störten den TSV im Spielaufbau. Die Heimelf stand kompakt und ließ sich nicht aus der Ruhe bringen.
In der 11. Minute setzte Aliya Cömert im Strafraum energisch nach und schob zum 1:0 ein. Die Führung im Rücken versuchten die TSV-lerinnen immer wieder Teresa Prosen geschickt in Szene zu setzen, aber die Karlsruher Defensive stand kompakt. Bis zu Halbzeitpause schenkten sich die Teams nichts und der gut leitende Schiedsrichter hatte viel zu tun.
In Halbzeit 2 stellten die Trainer das TSV-Team taktisch um, mit klarer Vorgabe die Führung schnell auszubauen. Gesagt, getan. Die eingewechselte Hannah Pfeifer erhöhte kaltschnäuzig auf 2:0. In der 70. Minute eine kurze Schrecksekunde als Sarah Gruschka mit ihrer Gegenspielerin zusammen krachte und ausgewechselt werden musste. Bis zur letzten Minute hatte die TSV-Abwehr genug zu tun die starke Karlsruher Offensive auszuschalten und keine Torchancen zuzulassen. Der Sieg gegen den KSC war letztendlich verdient.

Tore:
1:0 Aliya Cömert, 2:0 Hannah Pfeifer