Fussball [09.10.2019]

Spiele unserer Junioren

A-Junioren Leistungsstaffel: TSV Tettnang A-Junioren - SGM Heimenkirch/Westallgäu 7:1 (2:0): 
Mit einem deutlichen, auch in der Höhe verdienten 7:1 Erfolg rehabilitierte sich die U19 für die klare Niederlage aus der Vorwoche in Kißlegg. Von Beginn spielten die A-Junioren zielstrebig nach vorne und kamen zu zahlreichen guten Möglichkeiten. Eine davon nutzte Noah Biberger zur 1:0 Führung. In der 27 min. sorgte Ideal Metushi für die 2:0 Pausenführung. In der zweiten Hälfte wurde die Gegenwehr der Gäste aus Heimenkirch zunehmend schwächer und die Heimelf schraubte das Ergebnis hoch auf 7:1. Die teilweise klasse herausgespielten Tore erzielten Julius Rosemeier, Ideal Metushi, Lucas Weishaupt, Moritz Schirmer und Fabian Frey. Tettnangs Coach Klaus Schwärzler setzte in der Halbzeit aus Fairness Gründen nur 10 Spieler ein, wegen Verletzungen beim Gegner. Dank dieses deutlichen Heimsieges haben sich die A-Junioren in der Spitzengruppe der Kreisleistungsstaffel festgesetzt. Beim nächsten Spiel kommt es am 12.10. zum Derby gegen den SV Kehlen. Spielbeginn ist um 16.00 Uhr in Kehlen.
Text: Martin Weis

A-Junioren Bezirkspokal: SGM Achberg/Neuravensburg - TSV Tettnang 0:4 (0:3):
Einen sicheren Sieg fuhr die U19 am Dienstagabend bei der SGM Achberg/Neuravensburg ein. Tettnang war über die gesamte Spielzeit der Heimmannschaft überlegen und führte bereits zur Halbzeit durch. Teils schön herausgespielte Kombinationen durch Tore von Ilir Rexhepi, Noah Biberger und Ideal Metushi mit 0:3. In der 2. Halbzeit war Tettnang weiter spielbestimmend und erzielte nochmals durch Ilir Rexhepi das 0:4. Pflichtaufgabe Pokal erfüllt , nun gilt das ganze Augenmerk der Heimpartie am Samstagabend um 18 Uhr im Riedstadion gegen den Tabellennachbarn der SGM Heimenkirch/Westallgäu. 
Text: Klaus Schwärzler

B-Junioren Bezirksstaffel: SV Oberzell -  TSV Tettnang 5:0:
Der Gastgeber war in allen Belangen die bessere Mannschaft.

C-Junioren Bezirksstaffel: FC Isny - TSV Tettnang 2:0 (1:0):  
Einen gebrauchten Tag erwischten die C1-Junioren beim Auswärtsspiel in Isny. Im teilweise strömenden Regen entwickelte sich ein niveauarmes Spiel, bei dem unsere Jungs bereits nach 2 Minuten eine hundertprozentige Torchance gegen die eigentlich schwachen Gastgeber vergaben. Unsicherheiten und technische Unzulänglichkeiten der Gastgeber konnten nicht ausgenützt werden uns so kam , was kommen musste. Direkt vor dem Pausenpfiff sprang nach einer Ecke der Ball an den Arm eines TSV-Spielers – Elfmeter und 1:0 Rückstand. Unsere Jungs verstanden es auch in der 2. Halbzeit nicht Chancen herauszuspielen und kurz vor Schluss erzielte Isny den mehr als zweifelhaften (Abseits) Endstand. Die C1 hängt somit erstmal im hinteren Tabellendrittel fest und ein Sieg gegen die TSG Ailingen kommenden Samstag ist jetzt fast schon Pflicht um Anschluss ans Tabellenmittelfeld zu halten.
Text: Berthold Mollnau

C-Junioren Kreisstaffel: SGM Schmalegg/RV II - TSV Tettnang 2:1 (1:1):
Nach der enttäuschenden Niederlage am vergangenen Wochenende wollte sich die C2 des TSV wieder fangen und gegen die Verfolger aus Ravensburg erneut die Tabellenführung übernehmen. Das Spiel begann aus Sicht des TSV sehr gut, es folgten einige Angriffe, jedoch konnten die Gäste keinen Gewinn daraus schlagen. In der Folge drängten die Tettnanger weiter auf das Tor und gerieten prompt in einen Konter welcher mit dem ersten Torschuss der Ravensburger auch zum ersten Tor in der 12. Spielminute führte. Kurz vor der Pause konnte der TSV jedoch durch eine schöne Kombination vor dem Strafraum ausgleichen, Paul Zach vollstreckte in Minute 33. Nach der Pause kam jedoch schnell die Ernüchterung - in Minute 38. legten die Hausherren mit dem 2:1 nach - der zweite Torschuss. Tettnang versuchte nun die restliche Spielzeit den mehr als verdienten Anschlusstreffer zu erzielen, was jedoch einfach nicht gelingen wollte und so ging das Spiel, genau wie in der Vorwoche, mit 2:1 verloren. Die Hausherren verblieben nach dem Führungstreffer zum 2:1 hauptsächlich in der eigenen Hälfte, weshalb es keine weiteren Torchancen dieser gab. Das kommende Wochenende gilt es nun zu regenerieren, die C2 hat Spielfrei und versucht den Fokus auf das enorm wichtige Heimspiel gegen die TSG Ailingen II zu richten.

D-Junioren Bezirksstaffel: SV Weingarten – TSV Tettnang 1:1 (0:1): 
Am Mittwochabend fand auf dem ungewohnten Kunstrasen in Weingarten das Spiel der beiden D-Jugendmannschaften von Weingarten und Tettnang statt. Der SV Weingarten startet mit 6 Punkten und 19:0 Toren in die Saison und ging dementsprechend selbstbewusst das Spiel an. Der TSV musste ganz schön dagegenhalten gegen spielerisch starke Gastgeber. So allmählich bekam die Mannschaft um Kapitän Ole Hofmann das Spiel in den Griff. Ein erster Warnschuss an die Latte von Weingarten lies die Jungs vom TSV mutiger werden. Dann fasste sich Armand ein Herz und erzielte ein Traumtor aus 20m. Es entwickelte sich nun ein tolles und schnelles Jugendfußballspiel unter der souveränen Leitung von Markus Ulm. Mit der Führung für Tettnang ging es in die Halbzeit Die zweite Halbzeit entwickelte sich wie die erste, Weingarten mit toller Spielanlage und technisch gutem Spiel, Tettnang kämpferisch stark mit einem hohen Laufaufwand und den vermeintlich besseren Chancen. Mitte der zweiten Halbzeit dann die Chance für Rafael Staggat zum 2:0 doch der Torhüter von Weingarten parierte souverän. Weingarten drängte auf den Ausgleich, aber die Abwehr um Dustin, Timo Staib, Linus Wattenbach und Tom Eisele stand sehr gut. Daneben legte das Mittelfeld mit Julius Rauscher und Lasse Haib ein hohes Laufpensum zurück. Dann leider doch der insgesamt verdiente, aber von der Entstehung unglückliche Ausgleich. Eigener Abschlag nicht weit genug, Klärungsversuch scheiterte und der Stürmer fackelte nicht lange zum 1:1. Dann Glück in der Schlussminute, dass Weingarten dann nicht doch noch den Siegtreffer machte. Insgesamt aber ein gerechtes Unentschieden Weingarten spielerisch stark, Tettnang kämpfte und hatte die vermeintlich besseren Chancen. 

D-Junioren Kreisstaffel: TSV Eschach II - TSV Tettnang D2 0:7 (0:4): 
Unsere TSV Jungs gingen hoch konzentriert ins Spiel und gingen bereits in der 1. Spielminute in Führung. Beflügelt durch diesen Treffer zog die Mannschaft ihr Ding durch und führte zur Halbzeit verdient mit 4:0. Auch nach dem Seitenwechsel das gleiche Bild. Tettnang spielte gut, war für die Zweikämpfe bereit und ging am Ende als verdienter Sieger vom Platz. Torschützen: Michael Suntheim 2, Sebastian Raap, Gregor Rauscher, Oskar Wünsch, Maximilian Granzow, Eigentor.

D-Junioren Kreisstaffel: TSV Tettnang D3 - SV Tannau 4:4:

E-Junioren: TSV Tettnang E1 VfB Friedrichshafen II 2:7:

E-Junioren: TSV Tettnang E2 - VfB Friedrichshafen III 1:5:

E-Junioren: TSV Tettnang E3 - TSV Neukirch 1:3: