Fussball [05.07.2019]

D-Mädels holen den nächsten Pott

Nach der gewonnen Meisterschaft und einer anschließenden vierwöchigen Wettkampfpause, meldeten sich die D-Mädels am Wochenende ganz stark zurück. Bei extremen Temperaturen war im Vorfeld Abkühlung, Schatten und viel trinken das oberste Gebot.
Im ersten Match gegen den Gastgeber Bad Waldsee ging man schnell in Führung, ließ es dann gegen Ende aber ein wenig zu locker laufen. Sekunden vor Schluss kam Waldsee einmal erfolgreich durch und markierte den Ausgleich.
In den folgenden Partien wurde dann wesentlich konsequenter und mit mehr Einsatz gespielt. Zudem sorgte eine Umstellung mit Anna aus der Abwehr auf die rechte Angriffsseite für enormen Schwung.
Teilweise wurde sauber im one-touch durch die gegnerischen Reihen kombiniert, während Milena die Abwehr weitsichtig organisierte.
In einem spannenden Halbfinale trennte man sich gegen Baindt 0:0, so dass ein 9m-Schießen über den Einzug ins Finale entscheiden musste.
Hier schlug die große Stunde von Torfrau Klara, die 4 der 5 Schüsse parieren konnte, während unsere Mädels 3x nervenstark einnetzten. Nicht verwunderlich, dass Klara nach dem Turnier von allen Trainern zur Torhüterin des Turniers gewählt wurde.
Im Finale traf man dann erneut auf Bad Waldsee und dieses Mal ließen unsere Mädels nichts zu. Mit einem jederzeit ungefährdeten 2:0 Sieg holten sich die Tettnanger „wilden Mädels“ überlegen den Turniersieg und den großen Wanderpokal.

Gratulation für diese tolle Leistung bei schwierigen Bedingungen an:
Klara, Milena, Anna W., Hanaa, Nihal, Melissa, Jule, Lena, Anna H., Julie und Emilia