Fussball [04.11.2018]

Jugendberichte vom Wochenende

D-Junioren Bezirksstaffel:
FV Ravensburg II - TSV Tettnang D1 4:1:
Viel vorgenommen hatten sich die Jungs vom TSV beim Gastspiel in Ravensburg. Allerdings zeigte man zu viel Respekt vor einem stark aufspielende FV Ravensburg. Bereits früh geriet man durch einen Freistoßtreffer der Gastgeber in Rückstand. Hoffnung keimte auf als der TSV durch einen Konter zum 1:1 ausgleichen konnte. Leider viel direkt im Gegenzug das 2:1 für den FV RV. Zu variantenreich und zu schnell das Spiel der Gastgeber auf dem Kunstrasen, womit Sie den TSV Immer wieder in Bedrängnis brachten. Das 3:1 noch vor der Pause war hochverdient. Mit mehr Mut kam der TSV in die zweite Halbzeit und versuchte den Gegner früher zu stören und besser in die Zweikämpfe zu kommen. Dennoch gelang trotz guter Ansätze kein Anschlusstreffer mehr. Kurz vor Schluss erzielte die Heimmannschaft noch das 4:1. Ein verdienter Sieg der Ravensburger. (Volker Boos).  

 

E-Junioren Qualistaffel:
TSV Tettnang E1 - FC Wangen I 2:3:
Die Gäste vom FC Wangen begannen  von Anfang an mit einem sehr hohen Tempo und setzten den TSV unter Druck. Allerdings ließ sich der TSV durch das frühe Gegentor in der 4. Minute nicht beeindrucken. Durch gute Spielzüge gelang es dem TSV sich gute Torchancen zu erarbeiten, und kamen letztendlich in der 24. Minute durch Linus Wattenbach (Freistoßtor) zum verdienten Ausgleich. In der zweiten Halbzeit konnte der FC das hohe Anfangs Tempo nicht mehr umsetzten, somit kam der TSV zu weiteren Torchancen, und ging durch Benny Martin in der 30. Minute in Führung. Der FC konnte allerdings kurz vor Schluss einen Abwehr Fehler aus nützen, und erzielte den 2:3 Siegtreffer.

TSV Tettnang E2 - VfL Brochenzell I 4:2:
Die E2 spielte am Mittwochabend im Manzenberg-Stadion gegen die Mannschaft aus Brochenzell. Der TSV fand gleich gut ins Spiel und ging mit 2:0 in Führung, umso länger das Spiel dauerte, kamen die Gaste auch zu ihren Torchancen und erzielten den verdienten Anschluss Treffer. Nach dem Gegentor erhöhte der TSV wieder den Druck und ging mit 3:1 in die Halbzeit. In der zweiten Hälfte versäumte der TSV  klare Torchancen zu verwerten. Der TSV beendete das Spiel mit einem verdienten 4:2 Sieg. Alle vier Tore wurden von Kieran Bradley erzielt.