Fussball [04.10.2018]

Jugendbericht vom Wochenende

A-Junioren Leistungsstaffel: 

SGM Eglofs/Ratzenried - TSV Tettnang  4:2: 

Keine Harmonie und keine Kreativität entwickelten die A-Junioren am Freitagabend in Eglofs. Im Kampf um den Ball, Mann gegen Mann, waren die Gastgeber auch noch über. Ein totales „No-Go“ aus Tettnanger Sicht! Das 2:0 für die Gäste schmeichelte eher dem TSV Tettnang, der plötzlich durch ein Eigentor zum 2:1 zurück im Spiel war. Das Geschenk wurde nicht angenommen. Postwendend sorgte der Gastgeber mit zwei weiteren Treff-fern zur entscheidenden 4:1 Führung, ehe Tettnang kurz vor Schluss das Ergebnis noch etwas freundlicher gestalten konnte.

B-Junioren Bezirksstaffel: 

TSV Tettnang - VfB Friedrichshafen II  1:3: 

Der TSV Nachwuchs verdiente sich die 1:0 Führung durch Nuri Kayahan in der 25. Minute redlich. Zuvor schon hatte die  Mannschaft gute Einschussmöglichkeiten. Dann knickte das gute Spiel ein. Erst mal steckte die Mannschaft die unmittelbar folgenden Gegentreffer zum 1:2 nicht weg, und des-weiteren schien der hervorragende Häfler Torsteher unüberwindbar, der alle weiteren, guten Möglichkeiten der B-Junioren zunichtemachte. Nach dem 1:3 knickte die Mannschaft vollends ein.  

C-Junioren Bezirksstaffel: 

FC Lindenberg - TSV Tettnang C1  1:3:

Die C1 begann in Lindenberg sehr Druckvoll und bestimmte das Spielgeschehen, das 0:1 fiel dann aber nach einem Eckball durch Sven Arnold, der mit einem schönen Kopfball einnickte . Tettnang agierte weiter Druckvoll und erzielte vor der Pause das 0:2 durch Edson Vinhas. In der 2. Halbzeit lies Tettnang seine Spielanlage der 1. Halbzeit vermissen und dadurch hatte Lindenberg mehr Möglichkeiten. Wiederum durch einen Standard erzielte Sven Arnold wieder nach einem Eckball das 0:3 das Lindenberg noch kurz vor Spielende auf 1:3 verkürzen konnte. Tettnang gelang in Lindenberg ein verdienter Sieg und freut sich auf kommenden Sonntag wenn der Tabellenführer FC Wangen um 17:30 Uhr ins Tettnanger Manzenbergstadion kommt.“ (Text Klaus Schwärzler)

C-Junioren Kreisstaffel: 

TSV Tettnang C2 - SpVgg Lindau I 1:5:

Die C2 des TSV Tettnang gestaltete das Spiel gegen die SpVgg Lindau 1 lange Zeit ausgeglichen glich doch Jan Bohner die Lindauer Führung zum 1:1 bald aus. Mit zunehmender Spieldauer setzte sich die spielerische und körperliche Überlegenheit der Gäste aus Lindau immer mehr durch. So war der Endstand mit 1:5 für Lindau in Ordnung. Tettnang versuchte über die gesamte Spielzeit nach vorne mitzuspielen und zeigte dabei eine tolle Moral. (Text Klaus Schwärzler).

C-Juniorinnen Kreisstaffel:

SV Kressbronn - TSV Tettnang C-Juniorinnen 3:4:

Beinahe zum Verhängnis wurde den Mädels aus Tettnang ihr sehenswerter Kombinationsfußball, und so hieß es in der Halbzeit, trotz eindeutig höherer Ballbesitzquote und zahlreicher Aktionen in Richtung Kressbronner Tor, 2:1 für den SVK. In der zweiten Halbzeit nahmen sich die Mädels die Halbzeitansage zu Herzen und suchten nun öfter den Torabschluss, wodurch Aliya mit einem Schuss aus der 2. Reihe das wichtige 2:2 erzielte. Nachdem kurz zuvor bereits ein Elfmeter ver-schossen wurde, war es Ana-Marija, die in der 54. Spielminute einen erneuten Elfmeter souverän verwandelte und damit das erlösende 3:2 erzielte. Die Mädels spielten nun lockerer auf und erspielten sich weitere Chancen, von denen Lotta in der 55. Spielminute eine Hereingabe von Lea sicher verwandelte. Nach weiteren ungenutzten Chancen der Tettnangerinnen gelang dem SVK kurz vor Schluss der Anschlusstreffer zum 3:4, was jedoch am Sieg für Tettnang nichts mehr ändern sollte.

Torschützen: Aliya (10. + 43. Min), Ana-Marija (55. Min), Lotta (56. Min) (Text Corinna Wachter.)

D-Junioren Bezirksstaffel: 

FC Lindenberg I - TSV Tettnang D1  0:4: 

In einem sehr zerfahrenen Spiel gewann der TSV Tettnang am Schluss doch noch souverän mit 4:0 Toren. Die ersten Chancen im Spiel hatte der FC Lindenberg gegen eine in der Anfangsphase schläfrige TSV Mannschaft. Danach kam der TSV Tettnang besser ins Spiel und hatte gute Chancen zur Führung, die dann Benni Rabic besorgte. Kurz darauf erzielte Ole Hofmann die beruhigende 2:0 Führung noch vor der Halbzeit. Viele Fouls prägten dann die 2. Halbzeit, die dann auch zu einem Neunmeter für Tettnang führ-ten. Trotz mehrfacher Störung (Ball Wegkicken, Stören beim Anlauf) behielt Lasse Haib die Nerven und verwandelte zum 3:0 für Tettnang. Leider kam keine Ruhe in die Partie. Kurz vor Schluss erzielte Benni Rabic noch mit einem schönen Kopfballtreffer das 4:0 für den TSV Tettnang. 

Fazit: Kein schönes Spiel, aber wichtige Punkte für den TSV Tettnang. (Text: Volker Boos).

D-Junioren Kreisstaffel: 

TSV Berg II - TSV Tettnang D2 2:1:

Die D2 hat gegen TSV Berg mit 2:1 verloren. Es war ein ausgeglichen Spiel beider Mannschaften. Mit etwas mehr Glück für die Gegner in den Schlussminuten und unter Beihilfe des Windes. Tor für TT zum 0:1 Timo Barthel. (Text: Rene Barthel)  

E-Junioren Qualistaffel: 

TSV Eschach I - TSV Tettnang E1 4:5:  

Nach ein 3-1 Rückstand zeigte die Mannschaft eine starke Aufholjagd. Durch zahlreiche Tor Chancen würde verdient mit 5-4 gewonnen. Torschützen: 2 Michael Suntheim, 1 Gregor Rauscher, 1 Luka Rasch, 1 Linus Wattenbach. (Text Thomas Sterk)

E-Junioren Qualistaffel: 

TSV Eschach II - TSV Tettnang E2  2:9: 

Die Mannschaft konnte ihre starke Leistung von der vergangenen Woche wiederholen, durch gute Spiel Verlagerung und tolles Kombination Spiel war der 9-2 Erfolg höchst verdient. Die Tore erzielten Niklas Raff 3, Paul Schosser 3, Paimann Safari 1, Boran Akyol 1, Moritz Kilian 1 (Text: Tom Sterk)  

E-Junioren Qualistaffel:

TSV Tettnang E3 - SpVgg Lindau E1  3:6: 

Irgendwie wäre da mehr drin gewesen, doch zurecht begnügten sich Trainer und Betreuer mit dem 3:6. Lindau brachte die Bälle im Tor unter, die der TSV Nachwuchs verpasste. D.h. für den im Schnitt 1 jüngeren TSV Nach-wuchs wurde von deren Trainer und Betreuern eine gute Leistung ausgemacht. Das da mal die Beine lahm werden, wenn permanent der Gegner ein Kopf größer ist und mit einem Schritt eine deutlich größere Strecke zurück legt, ist verständlich.  

E-Junioren Qualistaffel: 

TSV Tettnang E4 - SpVgg Lindau II  2:4: 

Genau mit derselben Problematik hat auch die E4 sich auseinanderzusetzen.

F-Junioren Spieltag in Tettnang: 

Samstag richtete der TSV Tettnang einen F-Junioren Spieltag an der Riedstraße aus. Tabellen wurden nach den Bestimmungen der „Fair Play Liga“ keine gerechnet, die Ergebnisse, sofern gemeldet, werden bei Bedarf nur zur weiteren Staffeln Zusammensetzung verwendet. Aber da war was los am Samstagmorgen! Bestes Wetter, gute Stimmung, beste Bewirtung und Organisation, Kids in bester Spiellaune, gute Plätze. Und den Stellenwert des Nachwuchsfußball zeigt sich im Trainerpersonal so mancher F-Jugend am Samstag, als da erschienen Dino Salerno, Mike Fodor, Dennis Nikic, Christian Regler, und so weiter. Alle Teams wurden hervorragend gecoacht, was gewiss zur guten Stimmung beitrug. Obendrein noch schien der Riedsportplatz am Samstag Wallfahrtsstätte der Familien der Kinder gewesen zu sein, es gab auf den Tribünenstufen kaum mehr freie Plätze und die ausgezeichnete Bewirtung zog die Anwesenden und war schuldlos Schuld an den langen Schlangen.