Fechten [25.11.2019]

Fechtjugend zeigt starke Leistung in Tauberbischofsheim

In einer sehr unglücklich gesetzten Vorrunde fand sich Alexander Neumeister gegen die Nummer eins der Rangliste aus NRW, der Nummer zwei aus Nordbaden auf Setzplatz vier von sechs seiner Runde wieder. Die große Aufgabe spornte den Tettnanger an, so dass er drei Siege erkämpfen konnte und nur gegen den späteren zweiten Mehner aus Moers eine deutliche Niederlage hinnehmen musste. Das erste Match im K.o.-Lauf gewann er deutlich, bevor er sich mit dem Tauberbischofsheimer Brinkmann ein spannendes Florttgefecht auf Schlagdistanz lieferte. In der U13-Rangliste klettert Neumeister auf Platz sieben und hätte, Stand heute, einen Startplatz für die deutsche Meisterschaft.

Mit drei Siegen und einer Niederlage legte Finn Wattenbach in der U15 den Grundstein zum Aufstieg in der Rangliste. Auch er konnte sich auf Platz siebten der WFB-Rangliste verbessern und kann sich aktuell ebenfalls über einen Platz freuen, der zu den deutschen Meisterschaften berechtigt. Trotz einer schwierigen Konstellation in der Vorrunde konnte Noel Rilling punkten und liegt nun auf Rang dreizehn der Landesrangliste. Bei drei ausstehenden Turnieren kann sich noch einiges ändern, aber die drei Tettnanger können sich in ihrer derzeiten Form berechtigte Hoffnungen auf die Teilnahme an den deutschen Meisterschaften machen.