Adrian Germanus mit seinen erfolgreichen Schülern
Fechten [20.07.2018]

Tettnangs Fechtjugend gewinnt sechs Meistertitel

Die jüngsten Teilnehmer der Altersklassen U9 bis U12 durften am vergangenen Samstag die Meisterschaften des Bezirks „Oberland“ eröffnen. Für die Vorrunden wurden alle vier Jahrgänge zusammengefasst. Bei den Mädchen konnte Julia Neumeister ein Gefecht gewinnen und viele Treffer setzten, so dass sie als Favoritin ins U9-Finale ging und dieses klar gewann.

Die ersten Fünf der Vorrunde sind allesamt aus Tettnang

Bei den Jungen war schon das Ergebnis der Vorrunde das erste Highlight des Tages; von den zehn Teilnehmern belegten die TSV-Florettfechter die Plätze eins bis fünf. In den U12-Halbfinalen trafen Finn Wattenbach und Tobias Reutter sowie Noah Eser und Noel Rilling aufeinander. Nach spannenden und hart umkämpften Matches zogen Tobias Reutter und Noel Rilling ins Finale ein. Beim Stand von 3:3 wurde das Gefecht auf eine Minute begrenzt und Tobias Reutter der Vorteil zugelost. Nun musste Noel Rilling angreifen um nicht bei Zeitablauf zu verlieren. Tobias Reutter verteidigte sich geschickt und konnte sich so den Titel erkämpfen. Im U11-Finale konnte sich Alexander Neumeister früh absetzten und mit einen sicheren Sieg die Goldmedaille gewinnen.
Die beiden U13-Tettnanger Paul von Dewitz und Ruwen Schmidt starteten im U13- und um Erfahrung zu sammeln auch im U17-Wettbewerb. Nachdem sich die anfängliche Nervosität gelegt hatte, kamen beide mit ihren älteren Gegnern im U17-Turnier immer besser zu recht. Erfreulich und unerwartet schafften Paul und Ruwen als Zweiter und Dritter den Sprung aufs Treppchen. Nach diesem Ergebnis waren die Erwartungen für die anschließend ausgetragene U13-Challenge natürlich bei beiden gestiegen. Nach der von beiden erfolgreich absolvierten Vorrunde standen sich die TSV-Fechter im Finale gegenüber. Paul von Dewitz hatte die größeren Reserven und griff wie beflügelt ein ums andere Mal an, so dass er als Meister und Ruwen Schmidt als Vizemeister die Planche verließ.

Am Sonntag kamen die Degenfechter von Laupheim bis Friedrichshafen nach Wangen, um ihre Besten zu ermitteln. Die Mädchen und Jungen der Klassen U9 bis U12 wurden in einem Wettbewerb zusammengefasst. Für Julia Neumeister war die Aufgabe dementsprechend groß, aber auch mit dem Degen konnte sie ein Match gewinnen und U9-Meisterin werden. Alexander Neumeister konnte sich durch die K.o.-Finals bis ins Finale fechten. Das bis zum entscheidenden letzten Treffer spannende Match entschied Dario Knör vom VfB Friedrichshafen für sich. Da jeder der beiden Finalisten zugleich der Beste seines Jahrgangs war, gewann Knör die U12- und Neumeister die U11-Meisterschaft.