Die ersten drei des TSV Tettnang: In der Mitte die alte und neue Vereinsmeisterin Sophia Steinmann, links die zweitplatzierte Isabel Eberle, rechts Lena Franzen (3. Platz).
Turnen [17.07.2014]

Sophia Steinmann, Anke Forster und Katharina Lutz sind Vereinsmeister!

Ihre Vereinsmeisterschaften gemeinsam ausgerichtet haben am vergangenen Samstag die Turnerinnen des TSV Eriskirch und des TSV Tettnang. Da in der Tettnanger Carl-Gührer-Halle nach wie vor Sanierungsarbeiten stattfinden, war die neue Sporthalle in Eriskirch der Ort des Geschehens. Ungewohnt für die Tettnanger auf der einen Seite, auf der anderen Seite jedoch auch wieder nicht, schließlich dürfen die TSV-Turnerinnen seit einem dreiviertel Jahr in Eriskirch trainieren, sind dort also mittlerweile auch zu Hause. Am meisten strahlten nach einem schönen Wettkampf natürlich die Siegerinnen: Anke Forster (Aktive TSV Tettnang), Sophia Steinmann (Jugend TSV Tettnang) und Katharina Lutz (Jugend TSV Eriskirch) gewannen die Gesamtwertung und sind damit die neuen Vereinsmeisterinnen der beiden Vereine.

Die Vereinsmeisterschaften sind ja der vielleicht schönste Wettkampf des Jahres. Zum einen, weil immer eine Turnerin des eigenen Vereins gewinnt – und weil es viele schöne Medaillen, Urkunden und Pokale zu gewinnen gibt. So werden in jeder Altersklasse die Vereinssiegerinnen ermittelt und mit kleinen Gold-, Silber- und Bronze-Medaillen sowie Urkunden geehrt. Vereinssiegerinnen des TSV Tettnang wurden in diesem Jahr Sina Bodenmüller (E8-Jugend), Lola De Oliveira (E9), Isabel Eberle (D10), Charlotte Marianek (D11), Sophia Steinmann (C12), Svenja Hanker (C13), Lena Franzen (B) und Jasmin Pfeiffer (A). Zu erwähnen ist hier auch die jüngste Starterin Selina Neuer, die als einzige F-Jugendstarterin bei der E8-Jugend mitturnte und dort als Jüngste einen tollen zweiten Platz belegen konnte. Beim TSV Eriskirch durften sich Emilia Widmann (E8), Julia Köhl (E9), Zymre Öztürk (D10), Anna Bianca Ruatto (D11) und Katharina Lutz (C12) die Medaillen für die Vereinssiegerinnen umhängen.

Darüber hinaus wurden als Gesamtsieger die Vereinsmeisterinnen bei den Aktiven und den Jugendlichen ermittelt. Bei den Jugendlichen wurden dazu die erturnten Einzelwertungen in eine Zehn-Punkte-Wertung umgerechnet, damit die gezeigten Leistungen auch altersübergreifend miteinander vergleichbar zu machen. Die Vereinsmeisterinnen wurden mit einer großen Medaille und einer Urkunde belohnt. Neue Vereinsmeisterin des TSV Eriskirch wurde Katharina Lutz, die sich mit tollen Übungen gegen Anna Bianca Ruatto und Esther Ruff durchsetzen konnte.

Bei den aktiven des TSV Tettnang wurde Anke Forster Vereinsmeisterin und gewann den Wanderpokal. Sophia Steinmann konnte ihren Titel aus dem Vorjahr erfolgreich verteidigen und wurde nach einem spannenden Wettkampf wieder Vereinsmeisterin der Jugend im TSV Tettnang. Gerade einmal 0,1 Punkte trennten die ersten drei Plätze am Ende. Zweite und damit Vize-Vereinsmeisterin wurde Isabel Eberle, auf den dritten Rang kam Lena Franzen.

Ein herzliches Dankeschön der Verantwortlichen ging an alle, die bei der Vorbereitung der Wettkämpfe, bei der Verpflegung oder als Kampfrichter zum Gelingen der Veranstaltung beigetragen haben.