Turnen [21.10.2016]

D-Jugend fällt zurück, C-Offen leicht verbessert

In Wangen fand am Wochenende der zweite von drei Wettkämpfen der Schülerliga 2016 statt. Der TSV Tettnang war mit sieben Teams am Start.

Die Kleinsten waren gleich zu Beginn an der Reihe. Die F-Jugend turnte dieses Mal mit zwei Teams, unterstützt von den Turnküken des TSV Eriskirch. Die Mädchen, die zum Großteil zum ersten Mal überhaupt bei einem Wettkampf waren, schlugen sich wacker. So konnte der Abstand zu den führenden Teams verringert werden.

Die D-Jugend, beim ersten Wettkampf noch auf einem sehr guten dritten Platz gelandet, erwischte einen weniger guten Tag und fiel auf Platz sechs zurück. Die vorderen Ränge sind aber in Reichweite, allerdings wird eine Leistungssteigerung notwendig sein, möchte man doch noch einen der begehrten Treppchen-Plätze erreichen. Die zweite Mannschaft der D-Jugend erreichte Platz neun. Insgesamt sind in dieser Altersaklsse 12 Teams am Start.

Im zweiten Durchgang war die E-Jugend an der Reihe. Tettnang hat auch hier ein sehr junges Team, weches einen soliden Wettkampf turnte. Angeführt von Selina Neuer, die vor allem an Reck und Boden sehr gute Leistungen zeigte, schaffte die Mannschaft mit Rang acht einen guten Mittelfeld-Platz bei 18 teilnehmenden Mannschaften.

Die ältesten Jahrgänge warten wieder im letzten Durchgang an der Reihe. Die C-Jugend mußte dabei eine Vielzahl verletzungs- und krankheitsbedingter Ausfälle kompensieren und konnte teilweise nur zu dritt an den einzelnen Geräten antreten. So war man froh, am Ende wenigstens zwei Teams geschlagen zu haben und unter die ersten zehn zu kommen. Die C-offen zeigte sich im Vergleich zum ersten Wettkampf leicht verbessert und konnte in Wangen den sechsten Platz erreichen.

Die Schülerliga findet bereits am kommenden Samstag in Friedrichshafen ihre Fortsetzung.