Geßler und Mutzel sind erfolgreich und mit Spaß dabei Kienzle und Cilek, ein eingespieltes Doppel
Tischtennis [02.11.2014]

Erfolgreiches Tischtennis- Wochenende

Gegen Ettenkirch III führte man nach den Eröffnungsdoppeln mit 2:1, wobei Christian Mutzel/ Stefan Geßler und Karl Knöpfler/ Philipp Junginger, bei einer Niederlage von Udo Kienzle/ Julian Cilek für einen erfolgreichen Start sorgten. Mit einem knappen Fünfsatzsieg von Mutzel ging es in die anschließenden Einzel. Kienzle und Junginger gewannen ebenfalls, während Geßler, nach fünf Sätzen, und Cilek verloren. Knöpfler holte den Punkt zur 6:3 Führung. Die zweite Runde begann mit einer Niederlage von Mutzel, Kienzle dagegen erkämpfte sich einen Fünfsatzsieg, dagegen musste Geßler auch sein zweites Einzel nach dem Entscheidungssatz abgeben. Mit starken Leistungen holten dann Junginger und Cilek die Punkte zum 9:5 Sieg.

Im zweiten Spiel gegen die Routiniers von Aulendorf IV gab es einige knappe Fünfsatzentscheidungen, wobei die Montfortstädter etwas nervenstärker waren. Bei den Eröffnungsdoppeln gewannen Mutzel/ Geßler nach dem Entscheidungssatz, während Kienzle/ Cilek gegen das Doppel eins der Gäste knapp nach fünf Sätzen verloren. Wenig Mühe hatten Knöpfler/ Junginger bei ihrem Sieg. Mutzel startete mit einem Sieg in die Einzelbegegnungen, während Kienzle eine Niederlage hinnehmen musste. Geßler gewann das nächste Einzel, auch Junginger und Cilek holten nervenstark Fünfsatzsiege. Knöpfler brachte eine 2:0 Satzführung nicht durch und verlor nach dem Entscheidungssatz. In einem spannenden Spiel über fünf Sätze zeigte  Mutzel im Spitzenspiel gegen Landthaler bei seinem Sieg eine starke kämpferische Leistung, auch Kienzle musste nach 0:2 Satzrückstand über die volle Distanz gehen, um als Sieger von der Platte zu gehen. Geßler verlor dann etwas überraschend und so war es Junginger vorbehalten, mit einem deutlichen Dreisatzsieg den Schlußpunkt zu setzen und den 9:4 Sieg sicher zustellen. Mit nun 6:4 Punkten kletterten sie auf den fünften Tabellenplatz der Kreisliga A.

Die dritte Herrenmannschaft verlor bei Langenargen II mit 3:9. Markus Rimmele, Felix Bär und Markus Schmidt konnten je ein Einzel gewinnen. Als Aufsteiger in die Kreisklasse A haben sie es nicht leicht und bleiben auf dem drittletzten Tabellenplatz.

Im Spitzenspiel der Jungen- Kreisliga trafen mit Scheidegg I und Tettnang I zwei noch ungeschlagenen Mannschaften aufeinander. Bei den Doppeln gab es für Tom Türk/ Silas Knöpfler und Lennart Nachbaur/ Wladzislaw Sabaleuski knappe Niederlagen. Im weiteren Spielverlauf gab es einige knappe Entscheidungen, alle zu Gunsten der Gastgeber. Nur Türk und Nachbaur konnten bei der mit 2:6 zu hoch ausgefallenen Niederlage punkten.