Tae-Kwon-Do [18.12.2016]

AIKIDO im TSV Tettnang startet als Kurs

 

Seltene Kampfkunst ab Januar in der Gymnasiumhalle

Der TSV Tettnang bietet ab Anfang Januar eine neue Kampfkunst an: Künftig findet ein Aikido-Training immer montags um 20.15 Uhr in der Gymnasiumhalle statt. Start ist am 9. Januar. Jo Schober wird das Training leiten. „Aikido ist für Jugendliche ebenso möglich wie bis ins hohe Alter“, umreißt der Trainer die Zielgruppe. Mit Aikido, die zu einer der anspruchsvollsten Kampfkünste zählt, haben die Tettnanger Sportler nun neben Tae-Kwon-Do eine weitere Kampfkunst im Portfolio.

Außer der Möglichkeit, sich selbst mit Aikido selbst verteidigen zu können, bietet dieser Sport einen Weg zu Harmonie zwischen Körper und Geist und auch der Umwelt. Dabei hat Aikido nicht zum Ziel, den Gegner niederzumachen, sondern ihm lediglich zu vermitteln, dass seine Aggressivität sinnlos ist. „Aikido ist gewaltlos, respektiert den Angreifer und geht immer nur so weit, wie es die Art des Angriffs erfordert“, erklärt Jo Schober. Es gibt keine Schläge im Aikido. Es werden Hebel-, Wurf- und Haltetechniken so eingesetzt, dass Verletzungen beim Angreifer vermieden werden. Dazu dienen auch Falltechniken, ähnlich wie im Judo. Sie werden so ausgeführt, dass der Angreifer möglichst sofort nach einem Wurf wieder aufsteht und nicht am Boden liegen bleibt. Zusätzlich werden Techniken mit Stock, Schwert und gegen Messerangriffe geübt.

Jo Schober macht seit rund 25 Aikido und unterrichtet den Sport in Ravensburg seit mehr als zehn Jahren auch selbst. Für ihn ist Aikido nicht nur ein wichtiger Ausgleich. „Ich möchte diese wenig bekannte, aber faszinierende und vollkommen defensive Kampfkunst gerne weiter bekannt machen“, sagt er. Aikido kenne keinen Wettkampf und sei deshalb in den Medien auch wenig präsent. Zudem gebe es in der näheren Umgebung auch nur wenige Übungsstätten. „Insofern bin ich froh, dass sich beim TSV nun die Möglichkeit ergeben hat, einen Hallenplatz zu bekommen“, so Jo Schober. Auch TSV-Geschäftsführer Harald Franzen freut sich über die Möglichkeit, die außergewöhnliche Kampfkunst anbieten zu können, zumal es mit Tae-Kwon-Do eine kleine, feine und seit Jahren gut etablierte Kampfkunstabteilung im TSV gibt. „Wir haben mit dem Freizeitsport und den Rehasport-Angeboten zwei Abteilungen, die nicht leistungsorientiert sind. Die Förderung des Wohlbefindens und der soziale Kontakt stehen hier im Vordergrund. Somit passt Aikido gut in unser Portfolio“, erklärt Franzen.

Info: Das neue Angebot beginnt am Montag, 9. November, um 20:15 Uhr in der Gymnasiumhalle in Tettnang. Informationen bei Jo Schober, Telefon 07542/952306.

Einführungskurs über 15 Übungseinheiten.
Für Mitglieder im TSV beläuft sich die Kursgebühr auf 35,- Euro.
Für Nichtmitglieder kostet der Kurs 50,- Euro.