Leichtathletik [04.10.2015]

LG Meisterschaften mit 10 Kampf am 03. und 04. Oktober 2015 in Tettnang

 

Im Tettnanger Manzenbergstadion fanden die LG Öbk. Meisterschaften statt. Zum Saisonabschluss gab es noch eine ganze Reihe vorzüglicher Leistungen. Zur Austragung kamen die Mehrkämpfe im Vier, Sieben und Neunkampf, sowie verschiedene Einzelwettbewerbe. An dieser Stelle sei noch allen Kampfrichtern, Helfern und dem Veranstalter gedankt für ihren Einsatz.
Einen tollen Neunkampf absolvierte Moritz Heerling ( U 16 M 15 ). Mit 4620 Punkten gelang ihm ein neue LG Bestleistung. Am ersten Tag hatte er im Vierkampf schon 2083 Punkte gesammelt.
Seine besten Leistungen waren hier im Weitsprung ( 5,42 m ) im Hochsprung ( 1,61m ) und im Kugelstoßen 11,66 m . Auf der 80 m Hürdenstrecke gelang ihm zum Auftakt des zweiten Tages eine Bestleistung mit 12,95 sek. Das Diskuswerfen blieb er etwas unter den Erwartungen. Im Stabhochsprung konnte er sich auf die Bestleistung von 2,90 m steigern. Das Speerwerfen ( 41,52 m ) und der abschließende 1000 m Lauf ( 3: 26,52 min. ) ergaben seine Rekord – Punktzahl.
Der gleichaltrige Baldur Schwarzer bestritt seinen ersten kompletten Neunkampf. In einigen Disziplinen hatte er noch so seine Mühe. Im 100 m Lauf ( 12,47 sek. ) und im Weitsprung (5,42 m ) sowie im Diskuswerfen ( 31,52 m ) bewies er aber sein Talent und seine Möglichkeiten.
In den Einzelwettbewerben hatte Zehnkämpfer Stefan Gillich bei den Männer im Kugelstoßen ( 11,74 m ) und im Weitsprung ( 6,01 m ) gute Resultate. Für den Zehnkampf war er, nach einen Studienaufenthalt in Finnland, noch nicht gut genug vorbereitet. Im Speerwerfen erreichte Udo Gillich ( M 50 ) gute 37,20 mit dem 800 g Gerät.
Bei den Frauen stellte das Team Jasmin Birkenmaier ( 3570 P.), Clara Baumann ( 3348 P. ) und Jasmin Denkinger ( 3218 P. ) einen LG Siebenkampf Mannschaftsrekord mit 10036Punkten auf.
Jasmin Birkenmaiers beste Leistungen war der 200 m Lauf ( 27,14 sek ) und der 800 m Lauf in 2: 43,26 min. Im Hochsprung ( 1,60 m )und im 800 m Lauf ( 2:52,35 min ) überzeugte Jasmin Denkinger. Clara Baumann stellte ihre Bestleistung im Hochsprung ein ( 1,52 m ) und sprang 4,87 weit. In den Einzeldisziplinen war beste Speerwerferin Franziska Heinzler ( U 18 ) mit 29,58 m.
In der Klasse U 16 M 15 konnte Anna Ludescher diesmal keinen Mehrkampf bestreiten.Sie trat nur im 80 m Hürdenlauf ( 13,33 sek. ) und im Kugelstoßen ( 10,34 m ) an. Beste Hochspringerin war Lea Göser ( U 18 ) mit sehr guten 1,56 m.