Leichtathletik [14.09.2015]

26. Internationales Schülermeeting

28 Schü­ler fuhren zum Internationalen Schülermeeting nach Tre­bic in Tschechien

Bereits zum 26. Mal wurde in diesem Jahr das Internationale Schülermeeting ausgetragen. Nach dem schönen Jubiläumsmeeting im vergangenen Jahr in Tettnang trafen sich die Mannschaften nun erstmals in Trebic/Tschechien. Für die zwölf- bis 15-jährigen Schüler aus dem Bodenseekreis gab es wie immer neben dem Wettkampf auch ein mehrtägiges Kultur- und Besichtigungsprogramm.

Trebic war dieses Jahr Ausrichter des Internationalen Schülermeetings und so durfen alle Mannschaften auf neue Erfahrungen gespannt sein. Nach dem Jubiläumsmeeting in Tettnang traffen sich sechs Mannschaften erstmals in Tschechien. Die deutschen Mannschaften aus Saulheim/Wahlheim in Rheinhessen (seit 1994) und der Bodenseekreis als Meetinggründer sind am längsten dabei. Die Provinz Limburg aus den Niederlanden nimmt bereits seit 1997 am Schülermeeting teil. Die Mannschaft von Lille Métropole Athlétisme startet seit 2004 für Frankreich und die Sportschule aus Trebic in Tschechien ist seit 2012 dabei. Die Schule in Trebic kann auf ein ähnliches Gelände wie in Tettnang bauen, wo alle Anlagen und eine Mensa in unmittelbarer Nähe vorhanden sind.

Der Bodenseekreis fuhr mit 28 Schülern, zwei Jungbetreuerinnen und sieben Betreuern bereits am Donnerstag früh vor dem Meeting-Wochenende in Friedrichshafen los. Das erste Ziel war die Walhalla beziehungsweise Regensburg. Nach einem kurzen Rundgang ging es weiter nach Prag. Dort konnte im Zentrum eine Jugendherberge bezogen werden und sowohl am Donnerstag als auch am Freitagvormittag blieb den Teilnehmern genug Zeit die Stadt zu erkunden. Am Freitagnachmittag ging es dann ins 100 Kilometer entfernte Trebic, wo die anderen Mannschaften alle zusammen kommen und dann das Schülermeeting begann. Ein Programm des Ausrichters am Samstagvormittag, danach der Wettkampf mit Siegerehrung und Disco sowie am Sonntag dann die Rückreise an den Bodensee.

Die junge Mannschaft aus dem Bodenseekreis kam aus allen Vereinen des Landkreises und versuchte, den dritten Platz aus den vergangenen Jahren zu verteidigen.