Fussball [17.05.2017]

TSV Tettnang schafft ersehnten Auswärtssieg

TSV Amicitia Viernheim - TSV Tettnang 0:3 (0:2)

Am 20. Spieltag der Fußball-Oberliga Baden-Württemberg haben die Fußballerinnen des TSV Tettnang den TSV Amicitia Viernheim auswärts mit 3:0 besiegt. Damit gelang der Mannschaft von TSV-Trainer Alex Haag ihr ersten Rückrundensieg. Sie vergrößerte den Abstand auf Verfolger Viernheim auf sechs Zähler.
Im ersten Spielabschnitt lieferten sich beide Teams einen offenen Schlagabtausch. Chancen auf beiden Seiten ließen nicht lange auf sich warten, obwohl sich die Tettnangerinnen zunächst an die Gegner gewöhnen mussten. „Vor allem zu Beginn wurde uns Viernheim immer wieder gefährlich durch ihre schnellen Spielerinnen. Es hat etwas gedauert, bis wir sie im Griff hatten“, sagte Haag.
In der 24. Minute hatte Tettnang Pech, dass ein Schuss an den Pfosten ging. Die Gäste fanden nun besser in die Partie, Sandra Trautwein gelang nach 35 Minuten die Führung. Kurz vor dem Pausenpfiff erhöhte Laura Knörle mit ihrem Treffer auf 2:0 aus Sicht der Haag-Elf.
In der zweiten Halbzeit kamen die Gäste erneut besser in die Partie und spielten weitere Torchancen heraus (66., 67., 78.), ohne jedoch weitere Tore zu erzielen. „Die Chancenauswertung war wirklich der einzige Kritikpunkt an der Leistung der Mannschaft“, so Haag. „Wir hätten sicherlich den einen oder anderen Treffer mehr machen müssen.“ In der 79. Spielminute brachte Sandra Trautweins Doppelpack zum 3:0-Endstand dann die Entscheidung der Partie.
Amicitia Viernheim hatte nun nichts mehr entgegenzusetzen und ermöglichte dem TSV Tettnang so seinen ersten Auswärtssieg in der laufenden Rückrunde. „Der Sieg bestätigte die Entwicklung des Teams und die Arbeit der letzten Wochen“, freute sich Haag über den Auswärtsdreier. „Allerdings haben wir dafür einen hohen Preis bezahlt: Selina Weishaupt hatte sich schon vor der Partie bei einem Unfall verletzt und konnte nicht spielen. Und Sara Caesar hat sich während der Partie am Knöchel verletzt.“
Für die Tettnangerinnen geht es am Sonntag, 21. Mai, weiter: Dann empfängt der TSV den SV Hegnach zum letzten Liga-Heimspiel der Saison. Am Donnerstag darauf (25. Mai, Christi Himmelfahrt) steht mit dem Pokalhalbfinale gegen den SV Alberweiler, dem frischgebackenen Oberliga-Tabellenführer, eine noch bedeutsamere Partie auf dem Programm.

Tore:
0:1 Sandra Trautwein (35.), 0:2 Laura Knörle (43.), 0:3 Trautwein (79.)

Texthinweis:
Fabian Repetz (Schwäbische Zeitung)