Fechten [13.12.2015]

Mit viel Action in die Weihnachtszeit

Diesen zeigten schon die Teilnehmer des letzten Anfängerkurses, die ihr erstes Turnier bestritten und damit zum ersten Mal Wettkampfluft schnupperten. Ganz unbefangen fochten sich die Turnierneulinge durch zwei Runden. Jeder zeigte eindrucksvoll, was er in den Trainingsmonaten zuvor gelernt hat.
Lena Kirschbaum holte den Titel in ihrer Altersklasse. Bei den jungen Herren hatte Noel Rilling die Nase vorn und holte seinen ersten Stadtmeister-Titel. Platz 2 ging an Alexander Neumeister, Platz 3 belegte Yannick Skirde.
 
Auch die erfahreneren Fechter der A-Jugend zeigten, wer die schnellere Klinge führt. Gefochten wurde eine Setzrunde mit anschließendem Direktausscheid. In hitzigen und spannenden Gefechten strebte jeder Einzelne seinem Ziel entgegen, Stadtmeister 2015 zu werden. Am Ende setzte sich Julius Weiland klar durch, gefolgt von Benjamin Tonhauser und Joshua Müller. Annalena Stergiou, die als einzige B-Jugendliche an dieser Runde teilnahm, holte den Titel in ihrer Altersklasse und belegte im Gesamttableau einen respektablen 4. Platz. Damit bewies sie eindrucksvoll, wie sie sich gegen ihre männlichen Vereinskollegen durchsetzen kann.
Bei den aktiven Florettfechtern trat Tobias Gruhle als Titelverteidiger an. Auch in dieser Altersklasse wurde eine Setzrunde mit anschließendem Direktausscheid gefochten.
Schon die knappen Ergebnisse der Halbfinals zeigten, wie knapp die Entscheidung in diesem Jahr werden würde. Im Finale trafen Gabriel Mayer und Tobias Gruhle aufeinander. In einem spannenden und äußerst athletischen Gefecht verteidigte Gruhle seinen Titel knapp mit 13:11.
Silber und Bronze gingen an Gabriel Mayer und Ludwig Stolberg.
Die Siegerehrung fand im Rahmen der Weihnachtsfeier am selben Abend statt. Nachdem die Pokale und Urkunden verliehen waren, hatten alle Fechter und ihre Familien Gelegenheit, in gemütlicher Atmosphäre auf das vergangene Jahr zurückzublicken.

 

Weitere Informationen der Abteilung Fechten gibt es an dieser Stelle