Basketball [21.09.2015]

TSG Reutlingen 2 gewinnt Pirates Cup 2015

Gelungener Bodensee Pirates Cup anlässlich des zehnjährigen Bestehens stimmt die BG Bodensee positiv. Pirates unterliegen dem SB Heidenheim in einem knappen Viertelfinalspiel, TSG Reutlingen 2 sichert sich den Turniersieg in letzter Sekunde gegen den TSV Rottweil.

Nach einer langen Vorbereitungsphase freuten sich die BG Bodensee Pirates auf ein großes Turnier in ihrer eigenen Halle am vergangenen Samstag. Mit insgesamt 13 Mannschaften aus Bezirks- und Kreisligen der Umgebung war es das bisher größte Turnier der Pirates und anlässlich des zehnjährigen Bestehens ein würdiges Basketballfest.

Die Gastgeber selbst, nahmen mit zwei Mannschaften teil. Dazu kamen elf Gastmannschaften, welche teils lange Anfahrten nach Friedrichshafen auf sich nahmen.
Die 1. Mannschaft der Pirates eröffnete das Turnier gegen Lokalrivalen TSV Eriskirch 2 und konnten das Spiel mit einem deutlichen Sieg für sich entscheiden. Nach weiteren Siegen gegen den VfL Herrenberg und die Basketballmannschaft der Zeppelin Universität, ging ein Spiel der Gruppenphase gegen den späteren Finalteilnehmer TSV Rottweil knapp mit einem Punkt verloren. Die zweite Mannschaft der Pirates verpasste knapp den Einzug ins Viertelfinale, nach zwei Niederlagen und einem Sieg in der Gruppenphase, konnten sie sich im Qualifikationsspiel um den Einzug ins Viertelfinale gegen die SG Schramberg leider nicht durchsetzen.

Im Viertelfinale trafen die Pirates auf den Ligakonkurrenten SB Heidenheim und verloren das Spiel in einem harten Kampf mit schweren Knochen aus den Spielen zuvor. Die Heidenheimer hatten letztendlich mehr Kraftreserven und gewannen durch entscheidende Details das Viertelfinale knapp mit 35 zu 30.

Nach weiteren spannenden Partien im Viertel- und Halbfinale bestritten der TSV Rottweil und die TSG Reutlingen 2 das Finalspiel. In einem unfassbar engen Spiel mit überragenden Dreipunktewürfen setzte sich Reutlingen mit einem Treffer in letzter Sekunde durch und sicherte sich somit den heiß umkämpften Pirates Cup.

Insgesamt war die Halle über den Tag gut besucht. Für das leibliche Wohl wurde gesorgt und die Atmosphäre mit Musik abgerundet. Neben dem Spielbetrieb sorgten die Pirates außerdem mit einem anspruchsvollen Parcour und Ballspielen für Unterhaltung in der Mittagspause. Für die Pirates war es ein gelungenen Tag und alle Beteiligten hatten sichtlich Spaß.

Die Pirates fühlen sich trotz des Aus im Viertelfinale gut auf die kommende Saison vorbereitet und werden in den verbleibenden zwei Wochen bis zum Saisonstart noch weiter an sich arbeiten. Der erste Heimspieltag der Pirates findet am 11.10.2015 in der Sporthalle der beruflichen Schulen in Friedrichshafen statt. Um 15 Uhr beginnt Herren2 der Pirates gegen den TSB Ravensburg. Im Anschluss um 17 Uhr können sich die Pirates gegen den SB Heidenheim für das Viertelfinalaus revanchieren.