Basketball [08.02.2015]

BG Bodensee – MTG Wangen 52:43

BG Bodensee – MTG Wangen 52 – 43

Pirates holen ersten Sieg der Rückrunde
Am Sonntag trafen die Pirates im Bodensee/Allgäu Derby auf die MTG Wangen. Trotz der Wichtigkeit des Spiels, konnten beide Mannschaften nur mit geschwächten Kadern antreten. Während Wangen nur mit 6 Mann anreiste, konnte die BG Bodensee sich mit 4 Spieler der Herren 2 verstärken.

Während die Hausherren schnell mit 4 Punkten in Führung gingen, brauchten die Allgäuer etwas Zeit um ins Spiel zu finden, konnten dann jedoch mit einem 19-7 Lauf die Führung übernehmen und mit 14:19 in die Viertelpause gehen.

Abermals hatten die Pirates den besseren Start und konnten den Rückstand schnell wieder weg machen. Doch die Gäste ließen sich nicht beirren und konnten sich bis zur Halbzeit eine 4 Punkte Führung erspielen (24:28).

In der Halbzeitpause nahm Spielertrainer Oliver Wagner seine Spieler zur Seite und gab die Anweisung in der Defense mehr Druck zu machen. In der zweiten Halbzeit ließen die Pirates dieser Anweisung auch Taten folgen und hielten die Gäste im dritten Viertel bei mageren 4 Punkten und konnten sich damit bis zur Viertelpause eine 5 Punkte Führung erspielen (37:32).

Damit gaben sich die Pirates jedoch nicht zufrieden. Im letzten Viertel wollten sie sich nicht nur den Sieg sichern, sondern auch den direkten Vergleich gewinnen. Im Hinspiel waren sie mit 6 Punkten unterlegen, dies galt es nun zu überbieten. Als zwei Minuten vor Schluss die Führung auf 10 Punkte anwuchs, waren das Spiel und der Vergleich entschieden. Am Ende sicherten sich die Pirates mit 52:43 ihren ersten Sieg in der Rückrunde. Auch wenn es keine schönes Spiel war, war der Sieg umso wichtiger um den fünften Tabellenplatz zu sichern.

In zwei Wochen geht es für die Mannschaft vom Bodensee zum Tabellenachten nach Göppingen. Auch wenn Göppingen erst vier Siege hat, sollten man sie zuhause nicht unterschätzen.

BG Bodensee:
Dadgar (11 Punkte), Dragheim, Kamareh, Katsadouros, Raptis (8), Steiger (3), Ungan (7), Voigt (12), Wagner (11)