Basketball [09.11.2014]

MTG Wangen - BG Bodensee 80:74

MTG Wangen - BG Bodensee 80 - 74

Schwaches Schlussviertel kostet Pirates den Sieg

Am vergangen Sonntag ging es für die Pirates nach Wangen zum Bodensee/Allgäu Derby. Beide Mannschaften waren mit einem Sieg aus drei Spielen in der Tabelle gleich auf und wollten mit einem Sieg ins Tabellenmittelfeld ziehen.

Die Gäste vom Bodensee erwischten den deutlich besseren Start und konnten sich zu Beginn mit einem 3-11 Lauf absetzen. Diese Führung konnten sie bis zum Viertelende aufrechterhalten und mit 11:19 in die Pause gehen.

Auch das zweite Viertel hatten die Pirates fest im Griff und konnten ihre Führung zeitweise bis auf 17 Punkte ausbauen. Die Gastgeben ließen sich dadurch jedoch nicht beirren und spielten konzentriert weiter. Dank eines 7-0 Laufs der Allgäuer gingen beide Mannschaften mit 27:37 in die Halbzeit.

Zu Beginn der zweiten Hälfte war den Pirates klar, dass hier noch ein großes Stück Arbeit vor ihnen liegt und so entwickelte sich im dritten Viertel ein offener Schlagabtausch. Wangen schaffte es immer wieder die Führung zu verkürzen, doch die Pirates hielten dagegen und konnten mit einer 53:59 Führung in den Schlussabschnitt gehen.

Angespornt von den heimischen Fans schaffte Wangen nach zwei erfolgreichen 3-Punkte-Würfen die Partie auszugleichen und konnte wenig später in Führung gehen. Obwohl die Pirates in dieser Phase mehr mit sich selbst und Schiedsrichterentscheidungen beschäftigt waren, schafften sie es die Partie offen zu halten. Dem entgegen kam die zwischenzeitlich sehr schwache Freiwurfquote der Gastgeber, die nur einen von sieben Würfen verwandeln konnten. Die Pirates konnten daraus jedoch keinen Profit ziehen und mussten sich am Ende mit 80:74 geschlagen geben.

Beide Mannschaften hätten den Sieg verdient gehabt und haben den Fans in Wangen ein spannendes Spiel geboten. Für die Pirates gilt es diese Niederlage hinter sich zu lassen und positiv nach vorne zu schauen. Am nächsten Sonntag warten die bisher schwerste Aufgabe auf die Pirates, wenn es zum derzeit ungeschlagenen Tabellenführer TSG Söflingen 3 geht.

BG Bodensee
Barlas (3 Punkte), Buder (6), Häuptle (11), Karasu (10), Raptis (2), Steiger, Ungan (14), Voigt (18), Wagner (10)